CDU Worbis hat einen neuen Vorsitzenden

Jens Büschleb-Worm einstimmig zum Stadtverbandschef gewählt

Am Dienstag fanden sich im „Hotel zur Wipper“ die Mitglieder der CDU Worbis zu einer Mitgliederversammlung zusammen, um einen neuen Vorstand zu wählen.

Der bisherige Vorsitzende Olaf Eberhardt gab zunächst einen Rechenschaftsbericht: „Wir sind mit großen Zielen angetreten und haben sie erreicht: Im Stadtrat und in den Ortsräten verfügt die CDU wieder über Mehrheiten. Außerdem stellt sie weiterhin den Stadtbürgermeister und, hat das Worbiser Rathaus zurückgewonnen und die Ortsbürgermeisterposten verteidigt. Das ging nur, weil wir geschlossen hinter unseren Kandidaten und ihren Inhalten standen!“ Olaf Eberhardt wünschte seiner Partei, dass diese Linie weiterverfolgt werden kann.

Zu seinem Nachfolger wurde mit einstimmigem Ergebnis der Unternehmer Jens Worm-Büschleb gewählt. Er bedankte sich für den großen Vertrauensbeweis und versprach, die erfolgreiche Arbeit seines Vorgängers fortzusetzen.

Als Stellvertreter ebenfalls einstimmig wiedergewählt wurden Renate Tüngerthal und Hans-Joachim Köhler, die Bürgermeister von Kirchohmfeld und Wintzingerode. Auch das Mandat von Schatzmeister Thomas Schmidt wurde ohne Gegenstimme verlängert.

Beisitzer im neuen Vorstand sind: Jobst von Wintzingerode, Gundula Otto, Florian Bause, Sebastian Eckardt und der Worbiser Bürgermeister Thomas Rehbein.

CDU-Kreisgeschäftsführer Gerhard Martin war nach Worbis gekommen, um die Versammlung zu leiten. Er berichtete über den vielfältigen Widerstand gegen die Gebietsreform und rief die CDU-Mitglieder dazu auf, in ihrem Familien- und Freundeskreis für den Erhalt eines eigenständigen Landkreises Eichsfeld zu werben. Dazu liegen Unterschriftenlisten im Seniorenclub 60+ bei Frau Weigel, bei Bause Optik, in der Büschlebsmühle, bei den Ortsteilbürgermeistern Thomas Rehbein, Renate Tüngerthal und Hans-Joachim Köhler aus.

Die Ortsteilbürgermeister berichteten außerdem über die Entwicklung und Vorhaben in ihren Ortsteilen. Dabei wurden Pläne für neue Baugebiete, das Dorfjubiläum in Kirchohmfeld, Dorferneuerungsmaßnahmen und der künftige neue Kindergarten in Wintzingerode erörtert.

 

2017-10-29T17:07:04+02:00